Reiseveranstalter: Deutschland im Trend

Wenn man mit einem Reiseveranstalter Deutschland erleben möchte, muss man sich nicht mehr um die üblichen Details kümmern. Hat man sich beispielsweise für eine Städtereise nach Berlin entschieden, gehören der Transport in der Stadt ebenso dazu wie die Unterkunft und die Verpflegung. Alle touristischen Ziele werden vom Fahrer angesteuert, die Tickets sind zumeist vorab bestellt und so kann man sich auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt konzentrieren, ohne sich um die notwendigen Kleinigkeiten kümmern zu müssen. So können Urlauber entspannen und sich vom Stress des Berufs erholen.

Mit einem Reiseveranstalter Deutschland kennenlernen

Hat man sich wochen- und monatelang auf der Arbeit abgerackert, so wollen sich viele Menschen beim Urlaub nicht noch den Stress zumuten und alles von A bis Z selbst organisieren. So wird es bei einem Besuch Hamburgs nicht mehr nötig, sich um U-Bahn-Tickets zu kümmern, einen Parkplatz in der Nähe des Fischmarktes zu suchen oder am Pier nach der Fähre zum König-der-Löwen-Musical zu suchen. Hier übernehmen Reiseveranstalter in Deutschland alle logistischen Details, fahren Touristen von einem Ort zum anderen und sorgen so für eine entspannte Atmosphäre. Dabei gibt es aber durchaus preisliche Unterschiede und auch Unterschiede hinsichtlich des Gesamtpaketes. Deshalb muss man bei den Angeboten genau prüfen, welches Zimmer vorgesehen ist und ob die Verpflegung und die Eintrittsgelder zu Sehenswürdigkeiten bereits im Preis enthalten sind.

Reiseveranstalter für Deutschland – zahlreiche Angebote, günstige Preise

Der Markt für Reisen in Deutschland ist inzwischen enorm groß geworden, denn Deutschland gilt als bevorzugtes Reiseland, noch vor Klassikern wie Spanien, Italien oder Österreich. Bevor sich die Menschen dann ins eigene Auto setzen, lassen sie sich lieber verwöhnen, nehmen an Busreisen teil oder fahren mit der Bahn ans Reiseziel, wo sie bereits das gebuchte Hotel erwartet. Alles, was man zuvor tun muss, ist, aus der großen Zahl an Zielen und Angeboten das passende auszusuchen und zu buchen. Dabei kann man für sich alleine oder auch für die gesamte Familie ein günstiges Angebot buchen und sich dann im Urlaub von den Strapazen des Alltags erholen.

Durch einen Reiseveranstalter Deutschland bereisen

Am einfachsten ist eine Reise dann, wenn man sich um nichts mehr kümmern muss. Man steigt in den Bus, nimmt seinen Platz ein, unterhält sich mit dem Nachbarn und sieht die Landschaft an sich vorüberziehen. Fahren muss man nicht, man kann sich stattdessen von der ersten bis zur letzten Minute erholen und sich auf den Urlaub richtig freuen. Man besucht dann gemeinsam die Dresdner Semperoper, den Hamburger Michel oder den Kölner Dom und kann sich ganz auf das Reiseziel konzentrieren. So lernt man mit einem Reiseveranstalter Deutschland nicht nur besser kennen, sondern kommt auch erholt und ausgeruht wieder nach Hause.

Reiseveranstalter: Deutschland im Trend
5 (100%) 2 votes

Tipps für Reiseveranstalter Deutschland

Die Urlaubsplanung stellt für Millionen Bundesbürger die schönste Freude des Jahres dar. Viele von ihnen wünschen sich einen Urlaub, der zu preiswerten Konditionen gebucht werden kann und dabei dennoch einen umfassenden Komfort und Service des Veranstalters zu bieten hat. Wie sehr der Urlaub zu einer echten Entspannung wird, hängt vom Reisebüro bzw. der Reiseplattform im Internet ab, bei der die Reise gebucht wird. Wer mit einem professionellen Reiseveranstalter Deutschland, Europa und andere Regionen entdecken möchte, sollte sich genau über die Erfahrungen mit dem jeweiligen Anbieter informieren. Nur auf dieser Basis lässt sich sicherstellen, dass der nächste Urlaub für alle Beteiligten zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Mit einem Reiseveranstalter Deutschland und die Welt entdecken

Viele Veranstalter haben sich entweder auf eine bestimmte Reiseregion oder eine besondere Form des Urlaubsdomizils spezialisiert. Wer z. B. mit der gesamten Familie oder einer kleinen Reisegruppe unterwegs sein möchte und daher in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung unterkommen möchte, findet bei manchen Veranstaltern ein deutlich größeres Angebot als bei anderen. Auch für einzelne Regionen Deutschlands oder beliebte Reiseländer wie die Niederlande oder die Türkei werden spezielle Unterkünfte angeboten, die Lust auf Urlaub machen möchten. Reiseveranstalter, die sich auf solche Reiseziele spezialisiert haben, kennen zudem manchen Geheimtipp am Urlaubsort und halten tolle Anregungen für Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten bereit.

Den richtigen Reiseveranstalter Deutschland im Internet finden

Noch vor einigen Jahrzehnten dürfte das Reisebüro der wichtigste Partner gewesen sein, wenn eine Reise gebucht werden sollte. Heute ist das Internet das häufigere Ziel, wenn junge Menschen eine Reise planen und auf der Suche nach dem richtigen Veranstalter sind. Der Vorteil der Reisebuchung über das Internet ist nicht alleine der günstigere Preis, der für viele Wohnobjekte geboten wird. Vielmehr lassen sich hier beim Reiseveranstalter direkt zahlreiche Fotos vom Urlaubsort oder dem Domizil betrachtet und auf Bewertungen anderer Reisender vertrauen. Mit dieser Grundlage sollte es nicht schwerfallen, zum passenden Reiseziel aufzubrechen und einen entspannten Urlaub zu erleben.

Mit einem Reiseveranstalter Deutschland als Reiseland entdecken

Viele Urlauber hierzulande träumen zwar weiterhin von fernen Ländern und langen Sandstränden in einem warmen Klima. In vielen Fällen gibt jedoch die Größe der Urlaubskasse das Reiseziel vor, so dass immer häufiger Paare, Familien und Reisegruppen innerhalb Deutschlands verreisen. Diese Form des Reisens bringt viele Vorteile mit sich, z. B. die einfachere Reiseplanung und die größere Mobilität, falls mit einem eigenen Auto angereist wird. Von der Nordseeküste bis zum Bayrischen Wald bieten sich quer durchs Land herrliche Urlaubsregionen an, die zu einer echten Entspannung oder einem Aktivurlaub zu allen Jahreszeiten einladen. Mit einem professionellen Reiseveranstalter Deutschland kennenzulernen, wird so für jeden Geldbeutel erschwinglich.

Tipps für Reiseveranstalter Deutschland
5 (100%) 1 vote

Reiseveranstalter Deutschland – Urlaub von der Stange

Über einen Reiseveranstalter spricht ein Beherbergungsbetrieb neue Gäste an, die er ohne Reiseveranstalter höchstwahrscheinlich nie erreichen würde. Mithilfe von Reiseveranstaltern kann ein Gastwirt sozusagen sein Risiko streuen. Es ist eine weit verbreitete Fehleinschätzung, dass Erholungssuchende lediglich Fernreisen über das Reisebüro buchen.

Es gibt sehr viele Menschen, die ihren Urlaub grundsätzlich über das Reisebüro der über einen Reiseveranstalter in Deutschland buchen. Zum Beispiel aus Zeitgründen. Sie machen auf dem Weg zur Arbeit einen Abstecher in ihr Reisebüro und sagen: „Stellt mir ein paar Vorschläge zusammen, ich komme am Abend und schaue sie mir an.“ Diese potenziellen Gäste sind für einen Hotelbetrieb verloren, wenn dieser in den Katalogen der Reiseveranstalter und somit in den Reisebüros nicht vorkommt. Selbst dann, wenn jemand bereits das Urlaubsziel und sogar das Haus kennt, kommt es vor, dass über das Reisebüro bzw. über einen Reiseveranstalter gebucht wird.

Reiseveranstalter in Deutschland bringen neue Gäste

Reiseveranstalter bringen neue Gäste, und neue Gäste bringen als Multiplikatoren wieder neue Gäste – vorausgesetzt, sie waren zufrieden. Deshalb sind die Provisionen, die an die Reiseveranstalter zu zahlen sind, als Werbe- und Kommunikationskosten zu betrachten. Genau so, wie auch ein neuer Hotelkatalog oder eine Werbeannonce in irgendeiner Zeitschrift als Werbekosten betrachtet werden.
Die Provisionen variieren von Reiseveranstalter zu Reiseveranstalter. Provisionen sind aber verhandelbar. Als Richtwert können bis zu 20 Prozent des Bruttopreises gelten. Die Reiseveranstalter haben dafür gewisse Spesen zu bestreiten, zum Beispiel müssen sie Kataloge drucken und ihrerseits den Reisebüros Provisionen zahlen. Von daher sind die Provisionen, die berechnet werden, zu akzeptieren. Dass für den Gastwirt weniger Gewinn übrig bleibt, ist klar. Aber wie gesagt: Die Provisionen sind Werbeausgaben, die neue Gäste bringen sollen. Wenn sich ein Gastwirt für eine Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern entscheidet, muss er sich damit abfinden, dass er auf diese Zimmer nicht mehr viel verdient.

Reiseveranstalter beanspruchen in der Regel nur ein gewisses Bettenkontingent; auf die restlichen Betten hat der Gastwirt die gewohnten Margen. Selbstverständlich muss sich jeder Gastwirt Gedanken machen, ob sich für ihn die Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern lohnt. Vor allem bei kleinen Hotels ist die Frage mehr als berechtigt, denn für sie kann es problematisch sein, einem Reiseveranstalter Kontingente zur Verfügung zu stellen. Kleinere Hoteliere stellen ein Kontingent von zwei bis fünf Zimmern zur Verfügung und vereinbaren eine Provision auf den Halbpensionpreis; diese Vergütung wird erst fällig, wenn die Buchung tatsächlich erfolgt; keine Provision wird auf Nebenleistungen wie Wellnessanwendungen und Getränkeumsätze fällig.

Auf was ist bei den Verhandlungen mit den Reiseveranstaltern in Deutschland besonders zu achten?

Es muss unbedingt vermieden werden, dass der Reiseveranstalter den Übernachtungspreis oder sogar die Angebotsgestaltung mitbestimmen will. Tatsache ist, dass ein großer Reiseveranstalter mehr Verhandlungsmacht hat als ein kleines Hotel. Wenn aber ein Reiseveranstalter so viel Einfluss nehmen will, dann handelt es sich ohne Zweifel um den falschen Partner. Es gibt in Deutschland ja nicht nur einen einzigen Reiseveranstalter.

Je mehr Gäste eine Destination anpeilen, desto günstiger werden für den Veranstalter die Pro-Kopf-Transferkosten. Nicht alle Reiseveranstalter organisieren ein vollständiges Paket samt Transfer. Manche organisieren nur die Unterkunft, andere organisieren den Transfer nur bis zu einem bestimmten zentralen Knoten – von dort muss dann der Gastwirt die Gäste abholen. Deshalb lässt sich nicht sagen, dass ein Hotel grundsätzlich keine Chance auf eine Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern hat, wenn es das einzige im Ort ist, das eine solche Partnerschaft anstrebt. Die Zusammenarbeit mit einem Reiseveranstalter in Deutschland kann sich daher durchaus für den Hotelbetrieb lohnen.

Reiseveranstalter Deutschland – Urlaub von der Stange
5 (100%) 1 vote

Reiseveranstalter Deutschland

Ein Reiseveranstalter ist ein Unternehmen, das Reisen – im Gegensatz zu reinen Reisevermittlern – unter eigenem Namen und mit eigenem unternehmerischem Risiko anbietet. Dabei werden Reisedienstleistungen Dritter mit selbst erbrachten Leistungen zu einem Gesamtangebot in Form von Pauschalreisen kombiniert. Die zu einem Gesamtpreis angebotene Pauschalreise umfasst zumeist die Hin- und Rückreise und die Unterbringung am Reiseziel sowie häufig weitere Dienstleistungen, die über die bloße Beförderung und Unterbringung deutlich hinausgehen und sich z. B. auf die Zurverfügungstellung von Mahlzeiten am Reiseziel oder auf die Bereitstellung eines Reiseleiters beziehen können.

Der Markt der Reiseveranstalter Deutschland

Unter den tausenden deutschen Reiseveranstaltern befinden sich international tätige Großkonzerne, aber auch kleine, spezialisierte Unternehmen. Einige Reiseveranstalter bieten Reisen für unterschiedlichste Zielgruppen an, während andere sich zu Spezialisten z. B. für Sprach-, Jugend-, Expeditions- oder Studienreisen oder für Reisen für bestimmte Weltregionen oder Länder entwickelt haben.

Die Bedeutung von Busreiseunternehmen als Reiseveranstalter Deutschland

Eine nicht zu unterschätzende Nische auf dem deutschen Reisemarkt stellen Busreisen dar. Unter den etwa 5.000 deutschen Busunternehmen ist ungefähr ein Fünftel als Busreiseveranstalter aktiv. Für diese Unternehmen stellt eine EU-Reiserichtlinie aus dem Jahr 2010 bei längeren Reisen eine große Herausforderung dar, nach der jeder Busfahrer bei Auslandsreisen im Anschluss an den zwölften Reisetag eine 24-stündige Reiseunterbrechung außerhalb des Reisebusses zu verbringen hat. Gerade bei Rundreisen kann dies logistisch schwierig sein, da sich die Reisegruppe häufig jeden Tag an einem anderen Ort aufhält.

Die größten Reiseveranstalter Deutschland

Die TUI AG (Touristik Union International), die ihren Firmensitz in Hannover hat, ist der größte europäische Reiseveranstalter, der mit fast 74.000 Mitarbeitern (2011) und 30 Millionen Kunden einen Umsatz von 17,5 Milliarden Euro (Geschäftsjahr 2010/2011) erwirtschaftet. Davon entfiel auf Deutschland ein Umsatzanteil von 4,2 Milliarden Euro, der von 8 Millionen Kunden getragen wurde. Zu TUI gehören neben 3.500 Reisebüros in ganz Kontinentaleuropa auch 243 Hotels mit mehr als 150.000 Betten, fünf Kreuzfahrtschiffe und sieben Fluggesellschaften, die über 140 Flugzeuge verfügen.

Neben der 1988 gegründeten REWE Touristik Gesellschaft GmbH gehören die Reiseveranstalter Deutsches Reisebüro (Dertour), Atlasreisen, ADAC Reisen, Meier’s Weltreisen, ITS, Jahnreisen, Tjaereborg und der Direktreiseveranstalter clevertours.com zur Rewe Group, die auch über eigene Hotels verfügt. Im Jahr 2011 trugen 6,7 Millionen Kunden zu einem touristischen Deutschlandumsatz der Rewe Group von 3,1 Milliarden Euro bei.

Zur Thomas Cook Group plc mit Sitz in London gehören u. a. Neckermann Reisen, Öger Tours, Air Tours und Condor Airlines. Der Firmengründer Thomas Cook organisierte im Jahr 1855 eine Rundreise, die die erste Pauschalreise weltweit darstellte und in verschiedene europäische Länder führte. Im Jahr 2011 erwirtschaftete Thomas Cook in Deutschland als drittgrößter Reiseveranstalter Deutschland mit 5,7 Millionen Kunden einen Umsatz von 3 Milliarden Euro.

Reiseveranstalter Deutschland
5 (100%) 6 votes